Mit der Impfung schützen wir uns selbst und auch unsere PatientInnen


Das Comprehensive Center for Pediatrics

Das CCP ist eine übergeordnete Organisationsstruktur der Medizinischen Universität Wien und des AKH Wien. Hier werden alle Fächer und Berufsgruppen, die sich mit der klinischen Versorgung, der Forschung und der universitären Lehre im Bereich Schwangere, Kinder- und Jugendmedizin beschäftigen, zusammengefasst.

» Über das CCP


Helfen Sie, Kinderlachen zu bewahren und spenden Sie jetzt!

"Jedes unserer Kinder ist einzigartig, und auch die Krankheiten der Kinder sind mitunter einzigartig und sehr speziell. Um auch den kränksten Kindern mit sehr seltenen Erkrankungen eine Chance zu geben, investieren wir laufend in Forschung und neue Entwicklungen. Dafür benötigen wir Ihre Hilfe. Mit Ihrer Spende ebenen Sie den Weg zur Heilung unserer schwer kranken Kinder und Jugendlichen – und dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen!" - Prof. Dr. Angelika Berger (Leiterin des CCP)







Life happens wherever you are

- unter diesem Titel läuft derzeit ein Projekt, bei dem chronisch-kranke Kinder dabei unterstützt werden sollen, trotz Erkrankung den Kontakt zur Schule und zu den Gleichaltrigen aufrecht zu erhalten. Statt des Kindes sitzt ein Avatar in der Schule am Platz des Kindes, welcher vom Kind von zu Hause aus gesteuert wird. Es kann durch den Avatar sehen, hören und sprechen, aber nicht selbst gesehen werden.


Das CCP Innovation-Lab auf Puls4

Das CCP Innovation-Lab ermöglicht die Simulation von medizinischen Eingriffen durch spezielle 3D-Druckverfahren


"Your Smile" - Ein musikalisches Projekt der Musikwerkstatt der MedUni Wien in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Was wir aus dem letzten Jahr lernen konnten, waren vor allem Zuversicht und Zusammenhalt - und der Schutz unserer schwächsten und kränksten Mitmenschen wie unsere Kinder die täglich im CCP betreut werden. Weil jedes Kind ein Lächeln verdient hat - Every child deserves a smile!


Die SuperheldInnen des CCP - mit gemeinsamen Kräften gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2

Klicken Sie auf das Bild und gelangen Sie zum Download unserer SuperheldInnen.


Informationsvideo für Eltern und PatientInnen unseres Zentrums zu Maßnahmen in Zusammenhang mit COVID-19


Mission Statement

Das Comprehensive Center for Pediatrics (CCP) ist ein europaweites Vorzeigeprojekt, das alle ExpertInnen für Schwangere, Kinder und Jugendliche der Medizinischen Universität Wien an einem Standort versammelt und vernetzt. Der interdisziplinäre Austausch steht dabei im Fokus, um Schwangeren, Kindern und Jugendlichen mit akut lebensbedrohlichen, seltenen Erkrankungen oder chronischen Verläufen eine optimale medizinische Betreuung zu garantieren.

Mehr erfahren unter » Über das CCP

Leitung des CCP: Angelika Berger | StellvertreterInnen: Susanne Greber-Platzer, Herbert Kiss, Paul Plener, Martin Metzelder

Veranstaltungen

 

Die CCP Ringvorlesung dient der Vermittlung der unterschiedlichen Sichtweisen und des Zusammenwirkens verschiedener medizinischer ExpertInnen und anderer Fachdisziplinen bei der Behandlung von komplexen Krankheitsbildern in der...[more]

 
 

News

 
   

Béatrice Susanne Kahl wurde für ihren Case Report vom European Heart Journal mit dem Award ‚Congenital Heart Disease - Case of the Year’ ausgezeichnet. Die Mitarbeiterin der Klinischen Abteilung für Pädiatrische Kardiologie der MedUni Wien erhielt die Auszeichnung für die Publikation eines Doppelklappenersatzes mit Transkatheter-Bioklappen bei einem Säugling mit schwerem angeborenem Herzfehler. Mehr erfahren unter »Béatrice Susanne Kahl erhält Auszeichnung für Case Report durch European Heart Journal

 
 

Die Jury „Researcher of the Month” verleiht die Auszeichnung für diesen Monat Herrn DDr. Johannes Gojo aus Anlass der im Top-Journal „Cancer Cell“ (IF 26.6) erschienenen Arbeit „Single-Cell RNA-Seq Reveals Cellular Hierarchies and Impaired Developmental Trajectories in Pediatric Ependymoma“. Ganzer Artikel unter »Researcher of the Month - Johannes Gojo (MedUni Wien) Zur Arbeit »Single-Cell RNA-Seq Reveals Cellular Hierarchies and Impaired Developmental Trajectories in Pediatric Ependymoma

 
 

ExpertInnen des Comprehensive Center for Pediatrics an internationaler Studie beteiligt

 
 

Wichtiges Zusammenspiel mehrerer Berufsgruppen bei Notfallsituationen

 
 

Anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tages am 17.11.2020 ließen wir die Kinderklinik abermals in der Farbe Lila erstrahlen („Purple for Premies"). Außerdem war auf der Fassade der Kinderklinik die Söckchenleine mit dem kleinen lila Sockenpaar abgebildet - eingerahmt von neun normal großen Babysöckchen - als Symbol, dass weltweit etwa jedes zehnte Baby ein Frühgeborenes ist. Aufgrund der aktuellen Lage hat dieses Jahr kein Fest für die in unserer Klinik frühgeborenen Kinder und ihre Familie stattfinden können. Uns war wichtig, dennoch Aufmerksamkeit und Bewusstsein in der Gesellschaft für das Thema Frühgeburt zu schaffen und die Beleuchtungsaktion deshalb in gewohnter Weise durchzuführen.  Vielen Dank für die vielen Einsendungen und die geteilten Fotos! offizielle Website: https://welt-fruehgeborenen-tag.de/

 
 
 
 

Featured